Geschichte einer Hündin

Geschichte einer Hündin

 

Seit ca. 4 Wochen bekommt eine Retriverhündin unsere CBD Tropfen für Tiere.

Es wurde bösartiger Krebs in einem Bein festgestellt und die Tierärztin meinte, entweder das Bein amputieren oder mit einer Chemotherapie hätte sie vielleicht noch 5-6 Monate zu leben. Aus Achtung der Privatsphäre wollen wir keinen Namen nennen. Die Hündin bekommt 2 mal pro Tag 30 Tropfen CBD.

Die Hündin konnte nicht mehr laufen und nur schwer ihr Geschäft erledigen und fressen.

Nach 2 Wochen besserte der Zustand sich merklich, sie läuft wieder, fast ohne zu hinken und es geht ihr viel besser.

Die Tierärztin konnte es nicht glauben und die Besitzerin erzählte von dem CBD. In ein paar Wochen wird das Bein noch einmal geröngt und wir werden weiter berichten. In der Schweiz ist es noch nicht bekannt, dass man auch Tiere mit CBD behandeln kann.